Comments •• Views
    image image

    Anleihen in einer Welt mit Inflation

    Anleihen in einer Welt mit Inflation

    01. September 2022 Fixed Income

    Eine Anlageklasse, die einiges zu bieten hat

    Die steigende Inflation und die steigenden Anleiherenditen mögen im Jahr 2022 zu unerwünschten Rückgängen geführt haben, aber festferzinsliche Wertpapiere haben immer noch mindestens fünf wichtige strategische Aufgaben zu erfüllen. Wir sind der Meinung, dass sich Anleger auf die Möglichkeiten konzentrieren sollten, die ihnen das Halten von Anleihen bietet: Erträge, Renditen, verlässliche Cashflow-Quellen und Diversifizierung.  

    Der Silberstreifen am Horizont bei Anleihen

    • Renditen: Die jüngsten Marktbewegungen führen dazu, dass viele festverzinsliche Instrumente die höchsten voraussichtlichen Renditen der letzten Jahre aufweisen und dass ein größerer Anteil der einzelnen Märkte Renditen über bestimmten Schwellenwerten bietet.
    • Einkommen: Die Höhe der Erträge aus festverzinslichen Instrumenten (laufende Rendite) ist in diesem Jahr drastisch gestiegen.
    • Marktrenditen: Die Kreditspreads sind so breit wie seit fünf Jahren nicht mehr, was einen attraktiven Einstiegspunkt darstellt und die Möglichkeit bietet, eine bestimmte Rendite mit einem geringeren durchschnittlichen Kreditrisiko zu erzielen.
    • Alpha: Die größere Streuung der Kreditspreads bei ähnlich bewerteten Emittenten seit Jahresbeginn könnte die Chancen für Manager erhöhen, Mehrwert zu schaffen.
    • Verwaltung der Verbindlichkeiten: Höhere Renditeniveaus bieten einen attraktiveren Einstiegspunkt für CDI-Mandate, was zu einer höheren Ergebnissicherheit beiträgt, da sie weitgehend gleichgültig gegenüber künftigen Rendite- und Credit-Spread-Schwankungen sein dürften.
    • Risikomanagement: Historisch gesehen weisen Anleihen eine geringe Korrelation zu Aktien auf und haben eine geringere Volatilität.

    Weiterlesen >

    Zurück zum Anfang